Dicegame 1.0 und weitere Entwicklungsschritte
Dicegame 1.0 und weitere Entwicklungsschritte

Dicegame 1.0 und weitere Entwicklungsschritte

Logbuch

Ich habe Dicegame 1.0 bereits Anfang August fertig gestellt. Von der ersten Idee an habe ich das „Spiel“ immer nur in der fertigen Version auf dem Smartphone im Kopf gehabt. Ich habe zwar im Ansatz für ein einheitliches Layout gesorgt, heisst, dass die Felder immer nur als Paar pro Reihe angezeigt werden, habe mir aber über die tatsächliche Grösse keine Gedanken gemacht.

CSS-technisch habe ich mich an Prozent im Bezug zum Viewport gehalten und dementsprechend war das Ergebnis im Desktop Browser überwältigend gross. Es ging mir in erster Linie ja um den JavaScript Code und das Einbinden in HTML.

Flexbox, immer nur Flexbox

Jeder angehende Designer und Webentwickler stösst irgendwann mal auf das Thema Flexbox. Für manch einen ist und bleibt es das Grauen pur. Andere arbeiten wie selbstverständlich damit und haben überhaupt keine Probleme bei der Einbindung und Umsetzung.

Bereits vor Beginn dieses Blogs habe ich beschlossen dem Thema eine Artikelserie zu widmen, da es in seiner Gesamtheit ziemlich komplex ist.

Im Bezug zu Dicegame 1.0 bietet sich nun die Gelegenheit sich intensiver mit der Materie auseinander zu setzen. Daher wird in den kommenden Tagen das Thema Flexbox im Vordergrund stehen. Anschliessend werde ich wieder in die Dokumentation von Dicegame 1.0 einsteigen.

Man lernt nie aus und Zeit ist relativ

Ich habe ein neues Kundenprojekt am Start und muss daher sowohl in meine selbständige Arbeit als auch in mein Studium einiges an Stunden investieren. Ja ich weiss, der Tag hat für Jeden von uns 24 Stunden und es ist alles eine Frage der Priorität. Trotzdem werde ich versuchen ziemlich zeitnah hier zu posten um meine Leser weiter auf dem Laufenden zu halten.

Frage an Dich lieber Leser: Wie schlägst Du Dich generell beim Thema Flexbox und was sind Deine Erfahrungen bisher? Teil den anderen Lesern und mir gerne Deinen Standpunkt mit und hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.